Praedikatsbuchhandlung 2017 2018

Montag, 26. März 2012
nach Hilke Heimann
Keine Kommentare

Der deutsche Vorlesepreis

Der Deutsche Vorlesepreis

Der Deutsche Vorlesepreis ist ein bundesweiter Vorlese-Wettbewerb. Ziel ist es, die Lust am Lesen und Vorlesen anzuregen und ehrenamtliches Vorlese-Engagement auszuzeichnen. Denn “wer viel und gut liest, hat große Chancen, ein höheres Bildungsniveau zu erreichen”, erklärt Dr. Susanna Roux vom Institut für Kinderpädagogik an der Universität Koblenz.

Seit dem Start im Jahr 2006 wird Der Deutsche Vorlesepreis in unterschiedlichen Kategorien vergeben. Jedes Jahr können sich Kinder und Erwachsene aller Altersklassen die Spaß und Freude am (Vor)lesen haben bewerben. Initiator der Aktion ist das Kölner Unternehmen Intersnack mit der Marke POM-BÄR.

Weitere Informationen sowie die Bewerbungsunterlagen finden Sie im Internet unter www.derdeutschevorlesepreis.de.

Donnerstag, 15. März 2012
nach Hilke Heimann
Keine Kommentare

Total Royal

Total royal – Die Höhen und Tiefen im Leben der Poppy Montague, Platz 87 der britischen Thronfolge

Grace Dent

 

Eine großartige Erzählung über das wohl doch nicht so tolle Leben der reichen Elite Englands und über die gewöhnlichen pubertären Probleme eines ungewöhnlichen Menschen. Obwohl es gut und witzig geschrieben ist, fehlen mir an manchen Stellen die Details und ich finde es traurig, dass wichtige Szenen nicht richtig beschrieben werden. Trotzdem ist es ein Buch das man unbedingt lesen sollte, wenn man selber grad in der Pubertät steckt oder sich gerade als einziger auf der Welt mit Problemen fühlt und einsam ist.

 

gelesen von Thekla Rafelt

Donnerstag, 15. März 2012
nach Hilke Heimann
Keine Kommentare

Schweigt still die Nacht

Schweigt still die Nacht

Brenna Yovanoff

 

Mackie Doyle weiß, dass er anders ist. Anders als alle. Und noch schlimmer, er weiß, dass er nicht Mackie Doyle ist. Nur was er ist, dass weiß er nicht. Er weiß, dass schreckliche Dinge in dieser Stadt passieren, dass Kinder sterben. Nur warum, dass weiß er nicht. Doch jetzt soll er es herausfinden. Es ist schwer, sich in das Buch einzufinden und es zu verstehen. Die Geschichte ist gut, aber man hätte sie an manchen Stellen besser beschreiben können.

 

gelesen von Thekla Rafelt

Donnerstag, 15. März 2012
nach Hilke Heimann
Keine Kommentare

König Dame Joker

KÖNIG DAME JOKER

Louis Sachar

Früher sagte Alton immer zu Onkel Lester er sei sein Lieblingsonkel und er habe ihn lieb, doch das sagte er nur seiner Mutter zu Liebe, oder dem Geld zuliebe, dass sich seine Mutter von Onkel Lester erhoffte, nur kennen tat Alton seinen reichen Onkel nicht, wozu auch, er hatte eigene Sorgen: Seine Freundin hatte ihn gerade für seinen besten Freund verlassen. Trotzdem sollte er nun mehr Zeit mit besagtem Onkel verbringen, der Bridge spielte und dafür einen Partner suchte, keinen Spielpartner wohlgemerkt, er brauchte einen Kartenleger, um auch noch trotz Blindheit Karten spielen zu können. Jawohl, Karten. Spielen das nicht nur noch alte Leute? Im Laufe des Buches freundet sich Alton immer mehr mit Bridge an und auch mit seinem Onkel. Es ist gut und witzig  geschrieben und auch wenn Bridge im Vordergrund steht, geht es doch noch um so viel mehr. Mir gefällt besonders, dass der Leser in diesem einzigartigen Buch direkt angesprochen wird.

 

gelesen von Thekla Rafelt

Donnerstag, 15. März 2012
nach Hilke Heimann
Keine Kommentare

Freak City

FREAK CITY

Kathrin Schrocke

 

Freak City, so heißt das Café, in dem Mika Lea zum ersten Mal auffällt. Es ist das Café, in dem er sie beim Billiard spielen beobachtet. Es ist das Café, in das er seiner Exfreundin gefolgt ist. Das Café, das seine Entscheidungen diesen Sommer beeinflussen wird. Eigentlich war er glücklich mit Sandra, bis sie ihm aus heiterem Himmel im Schwimmbad eröffnte, dass sie sich langweilt und sie noch nicht alles von der Welt gesehen hat und deshalb Schluss ist. Währen Mika darauf hofft, Sandra möge es sich noch einmal überlegen, tritt Lea in sein Leben, sie ist anders als alle Menschen mit denen Mika sonst zu tun hat.

Ein Buch der leichten Lektüre, es behandelt zwar geschickt ein eher problematisches Thema, geht jedoch nicht in die Tiefe. Auffallend ist, dass der Protagonist für sein Alter schon recht reif agiert, was stellenweise ein wenig grotesk wirkt. Ansonsten aber ein gute-Laune-Buch, das leicht verständlich geschrieben ist und Lust auf Ähnliches von Kathrin Schrocke macht.

 

gelesen von Marlena Rafelt

Montag, 5. März 2012
nach Claudia Schlinkert
1 Kommentar

Lesung mit Carina Bargmann

„DIE WÄCHTERIN“ ist Carina Bargmann neuester Fantasy-Roman, den sie uns vorstellen wird.

„Die Wächter haben Lea gefunden, sie muss ihre Bestimmung erfüllen: Als die neunte und letzte Wächterin über die Licht- und Schattenstadt, wird sie von nun an die Schattenwesen bekämpfen und das Lichtreich verteidigen. Es gibt keinen Weg zurück, ihr bisheriges Leben, ihre Familie, all das wird sie vergessen müssen. Doch Lea ahnt nicht, dass ihre Schwester Mia ihr längst in die gefährliche fremde Welt gefolgt ist.“

Mit SAYURI hat sie bereits im Jahr 2010 einen mächtigen Schmöker hingelegt und uns begeistert. Mit wunderbaren Figuren, toller Sprache und einem spannenden Plott hat sie sich in die Herzen der Leser geschrieben. Nun sind wir gespannt auf DIE WÄCHTERIN.

Carina Bargmann hat 2011 ihr Abitur hier in Braunschweig am Wilhelm-Gymnasium gemacht. Mittlerweile studiert sie Psychologie in Bremen.

Am 23. März kommt sie zu uns und liest uns aus „Die Wächterin“ vor.

18 Uhr im bücherwurm wir bitten um Anmeldung

Montag, 5. März 2012
nach Claudia Schlinkert
Keine Kommentare

Rafik Schami in der Komödie am Altstadtmarkt

Eine einmalige Gelegenheit!

Rafik Schami liest/erzählt in Braunschweig in der Komödie am Altstadtmarkt am Montag 16.04.12 um 17 Uhr

 

„Das Herz der Puppe“ ist soeben erschienen. Der Autor, ein meisterlicher Geschichtenerzähler, hat sein neues Buch für uns im Gepäck. Er wird uns von Nina und Widu erzählen und uns mitnehmen in eine Geschichte über eine besondere Freundschaft zwischen einem Mädchen und einer Puppe.

Für Kinder ab 8 Jahren und für Alle, die es lieben, Rafik Schami zu lauschen.

Anmeldung und Kartenverkauf im bücherwurm und in der Komödie am Altstadtmarkt

Eintritt: Kinder 8 €, Erwachsene 12 €

Montag 16. April um 17 Uhr in der Komödie am Altstadtmarkt, Gördelingerstr. 7

Rafik Schami ist Gast im pentahotel

Donnerstag, 1. März 2012
nach Hilke Heimann
Keine Kommentare

Vorlesewettbewerb Stadtentscheid Braunschweig

Am 28. Februar 2012 fand im Blauen Saal in der Stadtbibliothek der 53. Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels statt.

Die Sieger stehen fest:

Gruppe A: Larina Rexhepi, Schulzentrum Heidberg

Gruppe B: Erle Blume, Wilhelm-Gymnasium.

Wir gratulieren herzlich und wünschen viel Erfolg beim Bezirksentscheid in Wolfenbüttel am 17. März 2012.

Das Lesevermögen war besser als in den letzten Jahren und so hatte die Jury – herzlichen Dank für die gute Zusammenarbeit – viel Freude.

Wir danken der Stadtbibliothek Braunschweig dafür, dass wir in Ihren Räumlickeit zu Gast sein durften.